Führerschein Neuregelung

Die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur vorgeschlagene Neuregelung der Gesetzesänderung zu Führerscheinklasse B196 ist seit 31.12.2019 in Kraft!

Die Neuregelung sieht vor, dass erfahrene Autofahrer eine vereinfachte und kostengünstige Möglichkeit erhalten sollen, auch Krafträder der Klasse A1 zu fahren.

Nach einer Fahrerschulung können ab sofort auch Krafträder der Klasse A1 in Deutschland gefahren werden, ohne dass die für Klasse A1 vorgeschriebene vollständige Ausbildung durchlaufen werden muss. Auch auf die theoretische und praktische Prüfung wird verzichtet.

Durch die Neuregelung können bereits erfahrene Autofahrer ihren Pkw-Führerschein relativ einfach und preiswert auf leichte Motorräder erweitern und sich damit eine zusätzliche Mobilitätsoption verschaffen.

Voraussetzung für die Erweiterung der Klasse B mit der Schlüsselziffer 196:

Fahrerschulung: 9 Unterrichtseinheiten (4 Theorie– und 5 Praxis-Einheiten) zu je 90 Minuten ableisten

Vorbesitz der Pkw-Klasse B für mindestens 5 Jahre und Mindestalter 25 Jahre

Die Eintragung der Schlüsselziffer 196 innerhalb eines Jahres, nachdem Sie die Bescheinigung über die Fahrstunden erhalten haben, bei der Führerscheinstelle vornehmen lassen.